• waldstr

Vorschlag zur Schaffung einer Koordinationsstelle

Koordinationsstelle zwischen dem Grünflächenamt des Bezirkes und Gruppen des bürgerschaftlichen Engagements ~ ehrenamtliche Bewässerungsgruppen


Die Stellenbeschreibung


Die anhaltende Trockenheit in den letzten Jahren hat zur massiven Unterversorgung der Straßenbäume mit Wasser geführt, der Trockenstress hat schon zum Absterben einiger Bäume geführt, auf lange Sicht ist zu befürchten, dass die trockenen Sommer anhalten werden und der Baum- und Grünbestand zunehmend darunter leiden wird. Gerade bei den hohen Temperaturen im Sommer ist die Kühle und die Luft reinigende Funktion von Grünflächen und Bäumen äußerst wichtig für die Lebensqualität in der Stadt.


Wie die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, waren die Grünflächenämter nur bedingt in der Lage die Bäume mit Wasser zu versorgen.

Auf der anderen Seite gibt es Gruppen des bürgerschaftlichen Engagements, die sich aktuell kurz- und längerfristig zusammenfinden um die Straßenbäume zu bewässern, die Baumscheiben zu versorgen und sauber zu halten und die grüne Infrastruktur im Auge behalten.

Dies zeigt, dass bürgerschaftliches Engagement vorhanden ist, das gebündelt werden kann.

Diese Aktivitäten können als Ergänzung bzw. Unterstützung für die Aufgaben und Tätigkeiten der Grünflächenämter genutzt werden.


Der / die Arbeitnehmer*in soll koordinierend tätig werden zwischen dem Grünflächenamt eines Bezirkes und ehrenamtlichen Gruppen, Initiativen, die sich der #Bewässerung #Begrünung #Sauberhaltung der #Grünflächen des Bezirkes bzw. des Wohnkiezes verschrieben haben.


Die Aufgaben sind im einzelnen:


  • 🌳 Kontakte pflegen zu den bereits bestehenden Gruppen und Ansprechpartner sein, um den Gruppen den Zugang zu Hydranten / bzw. anderen Anschlüssen zur Wasserversorgung zu gewähren

  • 🌳 sie mit notwendigen Material zu versorgen ( Schläuche, Schlauchwagen, ectc.)

  • 🌳 weitere Anliegen ( Begrünungsvorschläge, Säuberungsaktionen, etc..) aufnehmen und zu unterstützen


- Kontakt aufbauen bzw. vorhandenes Engagement aufnehmen und bei der Formierung von Gruppen mithelfen, d.h. bei Anfragen bei den Grünflächenämtern Unterstützung anbieten


-


- Motivation wecken und bei Anwohnern um Mithilfe werben. Bewässerungsgruppen zu gründen bzw. die Bewässerung von Bäumen in den Straßen z.B. auch als Patenschaften zu übernehmen ( Aufrufe seitens der Bezirksämter verfassen und verteilen, Flyer verteilen, vorhandene Netzwerke und Initiative nutzen, ectc.)


Die Stelle sollte einen Umfang von 30 Wochenstunden umfassen und tariflich bezahlt werden.

---------------------------------------------

Textverfasserin : c/o S. Grote; 🌳Moabit-Waldstraßen-Initiative, Engagiertes Mitglied der Bewässerungsgruppe Waldstraße für die ganze Waldstraße.

---------------------------------------------

14 Ansichten0 Kommentare
Blatt 8
Blatt 8
Blatt 8
Blatt 8

Waldstraße - Moabit

01784807275

L. Walter

Waldstraße 13 in 10551 Berlin-Moabit