• waldstr

" Warum denn Waldstraße ? "

Aktualisiert: Juni 21

Waldstraße 1818 / 2019/20 eine Textsammlung ... mit umliegenden Straßen - Namen Erklärungen

Die Geschichte von der Moabiter Waldstraße Ehemaliger Bezirk Tiergarten Waldstraße - Name seit 1822 Sie erhielt ihren Namen, weil sie in den Wald führte. Die Waldstraße entstand im Jahre 1818, als mit der Rodung der Kämmereiheide begonnen wurde. Als hier 1822 die erste Siedlung entstand, gaben die Anwohner der Straße diesen Namen, weil sie in den Wald führte. Die Straße ist nicht offiziell benannt worden. Am 7.1.1864 erfolgte die Bewilligung von 270 Mark für neun Öllaternen auf der bebauten westlichen Seite. Im April 1904 wurde von der Turm- bis zur Wiclefstraße eine Mittelpromenade mit zwei asphaltierten Seitendämmen angelegt. © Edition Luisenstadt, kaupert media gmbh ______________________________________________________________ Turmstraße 1800 ... zwei Kirchtürme, die bei der Namensgebung von der Straße aus sichtbar waren 1827 Die Straße wurde 1818 auf der Trasse eines alten Heerweges angelegt. Die Turmstraße verlief ursprünglich bis zur Heidestraße und wurde erst um 1846 durch die Anlage des Exerzierplatzes östlich der Rathenower Straße auf ihr jetziges Ausmaß verkürzt, hat aber trotzdem noch eine Länge von 1,8 Kilometern. Nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs hieß die Straße kurzzeitig Ernst-Thälmann-Straße. Sie ist die wichtigste Geschäftsstraße Moabits. Markanteste Gebäude sind das Kriminalgericht am östlichen Ende der Straße, der Gebäudekomplex des ehemaligen Krankenhauses Moabit und das Rathaus Tiergarten. Weitere Baudenkmale sind das Haus Nr. 4, das Haus Nr. 38, das Haus Nr. 76/76a sowie die Anne-Frank-Grundschule und die heute als Volkshochschule genutzte 82. und 90. Gemeindeschule und Kirschner-Oberrealschule. Die stark befahrene Wohn- und Einkaufsstraße mit zwei Fahrstreifen in jeder Richtung und einer Mittelinsel, wo das Kriminalgericht liegt, in dem fast alle großen Kriminalfälle in der Stadt verhandelt werden. Aus dem ehemaligen Krankenhaus Moabit (Turmstraße 21) ist das Gesundheitszentrum Moabit geworden. Das Bürgeramt Tiergarten am Mathilde-Jacob-Platz ist ein zentraler Punkt der Straße. Die Galerie Nord und das Berlin-Kolleg liegen ebenfalls an der Straße. Das östliche Ende ist etwas ruhiger.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Waldenserstraße .... Waldenser, religiöse Bewegung im Mittelalter 17. März 1891 .... Die Waldenserstraße, angelegt als Straße 2, Abt. VIII des Bebauungsplans, verbindet als Verlängerung der Bugenhagenstraße die Bremer Straße mit der Waldstraße. Hier befinden sich mehrere markante Gebäude: der ehemalige Berliner Pferdebahnhof, der bereits seit 1924 als Gewerbehof benutzt wird, das Ledigenheim für Männer in der Nr. 31, heute Amsterdam-House, die Carl-Bolle-Grundschule in der Nr. 20 und 21, das Wohnhaus Schweizer Hof in der Nr. 15 sowie das Wohnhaus Nr. 30. In der Nr. 27 liegt die katholische St. Paulus-Grundschule und daneben der Eingang zur St. Paulus Kirche. Es ist eine verkehrsberuhigte Wohnstraße mit teilweise guter Altbausubstanz und Baumbestand. Tagsüber gibt es einen Durchgang für Fußgänger zur Wiclefstraße über das Gelände vom Bildungsmarkt Waldenser, einer gemeinnützigen GmbH. Direkt gegenüber vom Durchgang liegt das Amstel House Hostel. Waldenserstraße

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Waldstraße ..... Waldstraße nördlich der Turmstraße, in den Wald die Straße anfänglich führte 1822- Die Straße ist nicht offiziell benannt worden. Am 7. Januar 1864 erfolgte die Bewilligung von 270 Mark für neun Öllaternen auf der bebauten westlichen Seite.


Im April 1904 wurde von der Turm- bis zur Wiclefstraße eine Mittelpromenade mit zwei asphaltierten Seitendämmen angelegt. Sie verbindet als Verlängerung der Gotzkowskystraße die Turmstraße mit der Siemensstraße.

In der Nr. 23/24 wurde 2005 das SOS-Kinderdorf Berlin-Moabit eröffnet. Baudenkmale sind die Nr. 54 und das Mietshaus und Stallgebäude Nr. 55 und 55a.

Es ist eine verkehrsberuhigte Wohnstraße mit einer Mischung aus Alt- und Nachkriegsbauten. Die Waldstraße mit Walnussbäumen, Zierkirschen, Zieräpfeln und Zierbirnen bepflanzt. Die Straße verfügt über einen breiten Mittelstreifen mit Ruhebänken und Spielmöglichkeiten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Wiclefstraße .... John Wiclef (1320–1384), englischer Theologe 18. Jan. 1892 Während die Straße 3 Abt. VIII des Bebauungsplans bereits 1892 diesen Namen erhielt, bekamen die Straße 1a und die Straße 7 derselben Abteilung erst am 7. Juni 1896 den Namen Wiclefstraße. Sie verbindet die Wilhelmshavener Straße mit der Beusselstraße. Die evangelische Reformationskirche und das Mietshaus Nr. 48 sind gelistete Baudenkmale. Es handelt sich um eine verkehrsberuhigte Wohnstraße mit Kopfsteinpflaster mit Baumbestand aus Spitz-, Berg-, Eschen-, Zucker und Silberahorn. Von der Wiclefstraße gibt es tagsüber einen Fußgängerdurchgang über das Gelände vom Bildungspark Waldenser zur Waldenserstraße. Nach Norden führt ein Fußgängerdurchgang im dichtbebauten Gebiet zur Unionstraße durch den versteckten Park an der Bremer Straße. In der Straße ist der Naturlehrpfad Moabit gelegen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Siemensstraße Werner von Siemens (1816–1892), Unternehmer 24. Apr. 1890 ..... Die Siemensstraße, angelegt als Straße 17a, Abt. VIII des Bebauungsplans, verbindet die Beusselstraße mit der Quitzowstraße. An der Nordseite befand sich einst der Güterbahnhof Moabit. An der Südseite gibt es Wohnhäuser in Blockrandbebauung. Das Schulgebäude in Nr. 20 ist ein gelistetes Baudenkmal. Aus der ehemals stark verkehrsbelasteten Straße ist 2014 eine ruhige Wohnstraße geworden, die nach Norden einen freien Blick über das Bahngelände um den Westhafen bietet. Der Autoverkehr fließt jetzt über die neue Erna-Samuel-Straße, die 2014 auf dem ehemaligen Güterbahnhof Moabit entstanden ist. Im Zuge der Baumaßnahmen ist ein kleiner Stadtteilpark mit Spielplatz entstanden. Die Straße endet für Autos an der Erna-Samuel-Straße als Sackgasse.

38 Ansichten

Waldstraße - Moabit

01784807275

L. Walter

Waldstraße 13 in 10551 Berlin-Moabit